PEBERES Rechtstipp: Familienrecht

Geld von Schwiegereltern

Ein nicht seltener Fall: Was tun, wenn Kind und Schwiegerkind Geldbeträge zum Kauf einer Wohnung oder eines Hauses erhalten haben und die Ehe dann später geschieden wird?

Der Bundesgerichtshof hat aktuell eine für Schwiegereltern erfreuliche Grundsatzentscheidung getroffen, die die Rückforderung solcher Geldbeträge zukünftig wenigstens erleichtert. Derartige finanzielle Unterstützungen werden nunmehr als Schenkung und nicht mehr als sogenannte Zuwendung gewertet, was dazu führt, dass jedenfalls eine teilweise Rückforderung des Geldes in Betracht kommt. Denn die Geschäftsgrundlage einer solchen Schenkung – nämlich eine intakte Ehe – entfällt regelmäßig mit der Scheidung, weil die Ehe nicht mehr fortbesteht und das eigene Kind nicht mehr in den fortwährenden Genuss der finanziellen Hinwendung kommt. Die Höhe der Rückforderung hängt aber davon ab, wie lange das eigene Kind von der Unterstützung profitiert hat, indem es die Wohnung oder das Haus nutzte.

Entsprechende Kürzungen sind hinzunehmen.

Stand: 23.03.2010

Auskunft erteilt:

Picture of contactperson Nicole Suhadi
Fachanwältin für Familienrecht
Haagstraße 14
47441 Moers

Phone: (0 28 41) 88 173-0
Telefax: (0 28 41) 88 173-29
suhadi@peberes.de
logo
Rechtsgebiete

Unsere Rechtsgebiete:
Arbeitsrecht
Architektenrecht
Baurecht
Eherecht 
Erbrecht
Europarecht
Familienrecht
Gesellschaftsrecht
Gewerbraummietrecht
Gewerblicher Rechtsschutz
Insolvenzrecht
Inkasso / Forderungseinzug
Mietrecht
Nachbarrecht
Steuerrecht
Strafrecht
Verkehrszivilrecht
Versicherungsrecht
Vertragsrecht
Verwaltungsrecht
Werksvertragsrecht
Wirtschaftsrecht
Wohnungseigentumsrecht
Zivilrecht

Lesen Sie mehr über unsere Rechtsgebiete …